[Stufe]

12 — Die Tren­nung

Die Fragen werden zu Zweifeln und laut ausgesprochen, wenn der Druck groß genug ist. Man erreicht einen Punkt, an dem man lieber die Wahrheit wissen will, statt länger in Ungewissheit zu leben. Und irgendwann kommt absolut jede Beziehung an dieser Stufe an...

Ja, ich habe jeman­den ken­nen­gel­ernt.

‚Hast du jeman­den ken­nen­gel­ernt?’

... das wird Julius mich fragen. Ver­dammt, was soll ich ihm nur sagen? Wenn er ein Schwein wäre oder ein Arsch, dann wäre die Antwort ganz ein­fach. Aber das ist er nicht. Ganz im Gegen­teil. Er wird mir in die Augen schauen, ganz tief, mit diesem leicht trau­ri­gen Blick. Er wird ganz ruhig sein, seine Stimme sanft, kaum zu hören... das Brum­men des Kühlschranks dage­gen laut wie ein Düsen­jet.

"Where were you?" (Szene aus '13 Stufen')
„Where were you?” (Szene aus ’13 Stufen’) (Auf flickr anse­hen)

Mrs. Right

Guten Tag,

ich bin Mrs. Right!

Für irgend jeman­den irgend wo da draußen bin ich Mrs. Right... zumin­d­est hoffe ich das. Wenn ich jeman­den ken­nen­lerne, kann ich mich niemals auf ihn ein­lassen, wenn ich mir nicht vorstellen könnte, seine Mrs. Right zu sein — oder in abse­hbarer Zeit zu werden!

In love: "Every time you separate, even just for cigarettes, it's an incredibly dramatic moment." (Szene aus '13 Stufen')
In love: „Every time you sep­a­rate, even just for cig­a­rettes, it’s an incred­i­bly dra­matic moment.” (Szene aus ’13 Stufen’) (Auf flickr anse­hen)
In love (Szene aus '13 Stufen')
In love (Szene aus ’13 Stufen’) (Auf flickr anse­hen)

 

Erstaunlicher­weise gilt das NICHT umgekehrt!